Umweltschutzmaßnahmen

Der Umweltschutz ist wichtig- liegt allerdings nicht jedem Menschen gleichermaßen am Herzen. Wie kann man es also schaffen, auch die uninteressierten Menschen für den Umweltschutz zu sensibilisieren?

Es müssen einfache Maßnahmen geschaffen werden, die die Umwelt schützen, und von jedermann eingehalten werden können. Sie sollten keine großen Veränderungen im Leben der Menschen darstellen, da viele schlicht und einfach zu bequem sind, sich danach zu richten.

Jeder weiß, dass es wichtig ist Wasser zu sparen, Haushaltsgeräte wie den Kaffeevollautomaten auch mal auszuschalten (kein Stand-By) oder auch öfter das Auto einmal stehen zu lassen. Jedoch gibt es dann wieder Menschen, die nicht auf ein gemütliches Vollbad verzichten möchten oder gar nicht erst daran denken, statt mit dem Auto mit einem öffentlichen Bus zur Arbeit zu fahren.

Daher müssen die Maßnahmen, die zum Schutz der Umwelt erforderlich sind, einen Anreiz liefern und nicht den Menschen zu einem Verzicht zwingen. Ein Beispiel für eine gelungene Umweltschutz- Maßnahme ist die Umweltprämie, die von der Regierung eingeführt wurde. Diese sah vor, dass man, wenn man sein Auto, dass älter als 10 Jahre ist, verschrotten lässt. Dafür bekommt man beim Kauf eines Neuwagens 2.500 Euro gutgeschrieben. Diese hohe Summe war ein deutlicher Anreiz und hat eine große Kaufwelle hervorgebracht. Somit sind auf einen schlag viele alte Autos von den Straßen verschwunden. Die Neuwagen verfügen nun über eine viel sauberere Motoranlage und stoßen bei weitem nicht mehr so viele Abgase in die Umwelt aus.

Eine andere sinnvolle Maßnahme ist es, dass es noch bis zum Jahresende einen Bonus von 300 Euro von der Regierung gibt, wenn man sich sein Dieselauto umweltfreundlich umrüsten bzw. den Rußpartikelfilter nachrüsten lässt. Auch dieser Anreiz in Form von 300 Euro konnte viele Menschen davon überzeugen, dass sie sich ihr Auto haben umrüsten lassen.

So sehen Sie, dass es auch Maßnahmen gibt, die sogar uninteressierte Umweltmuffel dazu bewegen können, etwas für die Umwelt zu tun. Denn nur mit Verzichten kann die Umwelt nicht entlastet werden, dafür sind die meisten Menschen leider schon viel zu sehr an ihre Bequemlichkeit gewöhnt.

Vorheriger Eintrag:

Nächster Eintrag: