Schwefelarmes Heizöl

Schwefelarmes Heizöl schont die Umwelt und die Heizanlagen

Eine Wohnung, in der es warm und gemütlich ist. Dies zählt unter anderem zu den Grundbedürfnissen eines jeden Menschen auf dieser Erde. Damit diese Wohnung auch stets mollig warm ist, müssen Heizungsanlagen in Wohnhäuser eingebaut werden. Hier wird dann -; je nach Art der Heizungsanlagen -; mit Heizöl, Gas oder durch alternative Heizungsmöglichkeiten (wie z.B. durch die Passivbauweise eines Hauses) die Wärme konstant auf einem Niveau gehalten.

Kritiker werden dem Heizöl häufig vor, es würde die Umwelt weniger schonen, als es andere Rohstoffe, mit denen man heizen kann, tun. Dies kommt daher, dass es sich beim Erdöl um einen fossilen Energieträger handelt -; also um einen Stoff, welcher nicht nach produziert werden kann. Wie wir wissen, gehen unserer Ölvorkommen auf diesem Planeten irgendwann einmal zur Neige. Es ist daher ein Bestreben zu erkennen, andere Energieformen zum Heizen zu erforschen und diese Techniken auszuweiten, damit das Öl ersetzt werden kann.

Zudem wurde das Heizöl als Wärmeträger aufgrund der Verbrennung, welche Rückstände (Rußpartikel) erzeugt, die der Umwelt schaden, kritisiert. Diesem Problem konnte man nun jedoch eine neue Technologie entgegensetzen: Man entwickelte ein schwefelarmes Heizöl, dass die Verbraucher auch durch seine geringen Verbrennungsrückstände überzeugen kann. Denn dies hat auch zur Folge, dass der Heizkessel sowie der Brenner weniger häufig gereinigt werden müssen. Außerdem senkt sich der allgemeine Verbrauch durch die Nutzung des schwefelarmen Heizöls.

Konkret bedeutet dies: Wer bereits einen Heizkessel hat und der Umwelt etwas Gutes tun möchte, der sollte zumindest einmal auf das schwefelarme Heizöl umsteigen. Durch die geringere Menge an Rußpartikeln, die beim Verbrennen erzeugt werden, kann die Luftverschmutzung reduziert werden. Übrigens: Wenn Sie sich ein Bild über die Preise für Heizöl machen wollen, sollten Sie einmal die Heizöl-Charts im Internet erfolgen. Hier finden Sie sicherlich auch wichtige Informationen rund um das Thema Heizöl.

Vorheriger Eintrag:

Nächster Eintrag: